Menu

Schule ohne Rassismus

Um den Titel zu bekommen, müssen Schulen drei Voraussetzungen erfüllen:

Mindestens 70 Prozent aller Menschen, die in einer Schule lernen und arbeiten, müssen eine Selbstverpflichtungserklärung unterschreiben, dass sie sich künftig gegen jede Form von Diskriminierung wenden. Sollte es zu Diskriminierungen kommen, verpflichten sich die Unterzeichner zu aktivem Einschreiten.

Schließlich muss eine Courage-Schule mindestens einmal im Jahr einen Projekttag zum Thema durchführen.

Außerdem muss die Schule, bevor sie den Titel verliehen bekommt, einen Paten finden, der ihre Schule unterstützt.

Unser Schulpate ist Herr Kurt Haven, der besonders im Mittelschulbereich unsere Projekte konsequent persönlich begleitet und unterstützt.